Slaloms sind reine Geschwindigkeitswettbewerbe (vom Skislalom abgeleitet), die meistens auf einem weiten Platz (z.B. Flugplatz) stattfinden, auf dem die Strecke durch Tore markiert ist. Das Auslassen, Berühren und auch das falsche Anfahren von Kontrolltoren wird durch Zeitzuschläge bestraft. Die Fahrer starten einzeln.

Streckenplan eines Slalom

 

Reglement:

Fahrzeugeinteilung

Kategorien

Kategorie L1: Grosserienfahrzeuge mit mindestens 4 Sitzplätzen und Katalysatortechnik VTS/TAFV1 wie sie in die Schweiz importiert werden und im Handel frei erhältlich sind.

Kategorie L2: Serienfahrzeuge mit Katalysatortechnik VTS/TAFV1 mit mindestens 2 Sitzplätzen sowie alle Fahrzeuge, die Änderungen und/oder Ergänzungen über die für die Kategorie 1 zulässigen Grenzen aufweisen.

Kategorie 3: Gleiche Bestimmungen wie für die Kategorie 2, jedoch auch für Fahrzeuge ohne Katalysatortechnik VTS/TAFV1 und für solche, die vor dem 01.01.1987 erstmals in den Verkehr gesetzt wurden.

Hubraumklassen

In allen Kategorien L1 L2 L3 werden folgende Hubraumklassen ausgeschrieben:

bis 1400 cm3

von 1401 bis 1800 cm3

von 1801 bis 2500 cm3

über 2500 cm3

Bei aufgeladenen Motoren wird der effektive Hubraum mit dem Faktor 1,7 multipliziert.

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!